Öffnungszeiten: 01.03. - 31.10. :
Mo.-Fr. 8:00 - 18:00
Sa. 8:00 - 16:30


Öffnungszeiten: 01.11. - 28/29.02.:
Mo.-Fr.: 8:00 - 17:15
Sa.: 8:00 - 16:30

Mitgliedschaften BTG

Unsere Pflegetipps

Hier finden Sie eine Übersicht an Pflegetipps.

Im Frühjahr

Der Winter ist vorbei. Salz, Auftaumittel, Streusplitt und Ruß aus der Autoheizung haben Ihrem Fahrzeug arg zugesetzt. Jetzt ist es an der Zeit, dem Auto einen „Frühjahrsputz“ zu gönnen, um es von allem zu befreien, was dem Fahrzeug und der Karosserie schaden kann.

Sinnvoll ist eine Komplettwäsche in der Waschstraße. Unsere gründliche Vorwäsche entfernt hartnäckige Schmutzreste von Felgen, Radkästen und Türfalzen. Dann sollte eine Unterbodenpflege folgen. Durch unsere hochwertige Konservierung mit Heißwachs und/oder der Glanzpolitur sorgt dafür, dass der saubere Lack einen optimalen Schutzfilm bekommt.

Wer seinen Wagen in den Waschboxen gern selbst auf Vordermann bringt, sollte den Wasserstrahl ruhig etwas länger in die Radkästen halten, um alle Ablagerungen aus Schmutz und Salz zu lösen.

Im Sommer

Die heißgeliebte warme Jahreszeit kann für Ihr Auto einfach „ätzend“ sein. Ihr Fahrzeug bekommt in diesen Monaten ganz schön was ab – und ganz klar nicht nur Sonne. Fliegen, Mücken und andere Insekten geben Kot und Sekrete ab, die dem Autolack stark zusetzen. Ganz besonders aggressiv ist Vogelkot.

Genauso unerwünscht sind Harzabsonderungen von Bäumen, Honigtau von Ameisen und ähnliches. Wenn Sie am falschen Standort parken, ist Ihr Auto binnen weniger Stunden mit einem klebrigen Film überzogen.

Beim Fahren kommen dann noch unterwegs „mitgenommene“ Mücken oder Gewitterfliegen usw. hinzu.

In Kombination mit intensiver UV-Strahlung können all diese vermeintlich „natürlichen“ Stoffe an Ihrem Fahrzeug bleibende Spuren hinterlassen und sich auf Dauer als regelrechte „Lackkiller“ erweisen. Sie müssen deshalb möglichst schnell abgewaschen und wegpoliert werden. Bedenken Sie bitte, dass die Haut Ihres Autos mit gerade mal einer Stärke von 0,12 bis 0,15 Millimetern extrem dünn ist. Eine so empfindliche Oberfläche braucht Pflege.

An matten und aufgequollenen Lackstellen setzt Rostfraß ein. Deshalb sind Besuche in der Waschstraße im Sommer unabdingbar. Durch regelmäßiges Waschen und Konservieren lassen sich irreparable Lackschäden verhindern und vorbeugen.

Zu diesen harten Fakten kommt noch die Optik. Bei mangelnder Pflege sieht selbst der beste Lack bald blass und ausgelaugt aus.

Übrigens: Gerade Regentage bieten sich für eine gründliche Wäsche an. Denn dann sind hartnäckige Schmutzreste vorgeweicht und lassen sich schneller entfernen.

Im Herbst

Nach den heißen Wochen sollten Sie zu Herbstbeginn mit einer gründlichen Reinigung in der Waschanlage Insektenschmutz und ähnliches entfernen. Bei unsicherer Programm-Auswahl, steht Ihnen unser geschultes Personal mit Rat und tat zur seite.

Wenn das Wetter dann langsam nasskalt wird und Laub fällt, setzt sich auf Ihrem Auto ein Schmutzfilm ab. Der ist auf den Scheiben, Frontscheinwerfer und Rücklichter besonders sichtbar und störend, weil erie Sicht beeinträchtigt.

Das Gefährdungspotenzial auf den Straßen nimmt nun zu. Vor allen an trüben Tagen sieht man Fußgänger, Fahrräder und andere Verkehrsteilnehmer schlechter und damit später. Gerade in unübersichtlichen Situationen kann das böse enden. Je sauberer Ihr Auto, desto besser. (Mehr zum Thema Verkehrssicherheit unter dem Menüpunkt „Bundesaktion“).

Gönnen Sie Ihrem Fahrzeug rechtzeitig vor Wintereinbruch einen Schutzmantel. Eine Wachskonservierung in der Waschanlage sorgt für eine glatte Oberfläche. Vorteil: Der Schmutz bleibt nicht so schnell am Wagen haften. Vor allem aber wehrt das Wachs die im Winter bevorstehenden Frostattacken ab, die an ungeschützten Oberflächen zusammen mit Eis und Salz den Lack anfressen.

Im Winter

Salz und Lauge sind erklärte Feinde des Autos. Sie greifen alles an, was das Auto ansehnlich macht. Sie sorgen für Rost an den Metallteilen, lassen Chrom- und Aluminiumverzierungen anlaufen und Kunststoffe ergrauen, greifen die Lackoberfläche an und vieles mehr. Daher ist es gerade im Winter klug, den Wagen regelmäßig zu waschen – idealerweise einmal die Woche.

Die Unterbodenwäsche und das Wachsprogramm schützen vor Rost. Mehrmals im Winter empfiehlt sich eine gründliche Lackreinigung mit Politur und anschließender Lackversiegelung. Eine glatte und geschützte Lackoberfläche ist ein erhöhter Schutz vor den „Metallfressern“ Salz, Lauge und Schmutz. Je länger Sie die Autowäsche hinausschieben, desto kritischer wird der Zustand des Lacks.

Übrigens: Entfernen Sie Schnee- und Eisschichten bitte nur mit einem weichen Handfeger. Harte Besen hinterlassen Kratzer auf Lackierung und Scheiben.

Neuwagen

Mit dem funkelnagelneuen Wagen in die Waschanlage? Warum denn nicht?! Unser textiles Waschmaterial und unsere hochwertigen Waschmittel schadet dem Lack in keinster Weise. Bereits der Hersteller hat Ihren Neuwagen in einer Waschanlage gewaschen.

Kaum fährt man nach der Fahrzeugübergabe mit dem glänzenden Neuwagen vom Hof des Händlers, ist das Fahrzeug auch schon dem Straßen-Stress ausgesetzt: Sand, Schmutz und Teerreste beeinträchtigen den Lack schließlich genauso wie jedes andere Auto. Das ist gerade bei einem Neuwagen besonders ärgerlich.

Kurzum: Es gibt nicht den geringsten Grund dafür, mit Ihrem Neuwagen einen Bogen um unsere textile Waschanlage zu machen. Im Gegenteil: Mit einer regelmäßigen Versiegelung schützen Sie nachhaltig den Lack und das Auto bleibt lange wie neu.

Das Cabrio

Oft wird in den Betriebshandbüchern der Autohersteller empfohlen, Cabrios nicht in der Waschanlage zu waschen, weil dadurch die Fasern des Textilverdecks beschädigt werden könnten. Doch so pauschal kann man das nicht sagen. In unserer Waschanlage können Sie Ihr Cabrio sehr wohl waschen, pflegen und schützen lassen, ohne ärgerliche Flecken auf dem Textilverdeck und Eintrübungen der Kunststoff- Heckscheibe in Kauf nehmen zu müssen.

Hochaktive Lack-Konservierer und Trockner bringen Glanz, leuchtende Farben, optimalen Langzeitschutz und eine imprägnierende Wirkung für das Verdeck. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, dass Dach und Gummidichtungen perfekt schließen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie gern unsere geschulten Mitarbeiter ansprechen. Diese werden Ihnen dann genau sagen, welches unserer Programme für Ihr Cabrio das richtige ist.